Herzlich willkommen bei

PARKINSON SELBSTHILFEGRUPPE RHEINE

Slider

Herzlichen Willkommen liebe Gäste.

Wir freuen uns sehr, dass Sie auf unsere Selbsthilfegruppe aufmerksam geworden sind.

Die Diagnose Parkinson ist erst einmal ein großer Schock, nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für das persönliche Umfeld und man fragt sich häufig „und jetzt“?

Wichtig ist: „Das Leben geht weiter“ – auch mit Parkinson.

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, sowohl in der Gruppe, als auch im JuPa-Stammtisch.

Sie stehen nicht alleine mit Sorgen und Problemen, denn eines ist sicher:


„Gemeinsam lässt sich das Leben mit Parkinson erleichtern“.

Wir beraten, begleiten und unterstützen Sie jederzeit.


Vereinbaren Sie gerne ein kostenfreies und persönliches Beratungsgespräch.

Wir sind Mitglied der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V.  und arbeiten
ehrenamtlich für die Verbesserung der Lebensqualität von
Parkinson Betroffenen und Angehörigen.
https://www.parkinson-vereinigung.de/

Die Selbsthilfegruppe Rheine arbeitet in enger Kooperation mit den Gruppen aus Ibbenbüren und Greven zusammen.

DIE PARKINSON-TULPE

Die rote Tulpe ist das weltweit einheitliche Symbol für die Parkinson- Krankheit.
Der Welt-Parkinson-Tag am 11.04. steht als Erinnerung an den Geburtstag von Dr. James Parkinson (1755-1824), der die Erkrankung erstmals 1817 beschrieb. Zu seinen Ehren wurde im Jahr 1993 einer roten Tulpe in England der Name ‘Dr. James Parkinson’ gegeben, sie wurde von der EPDA, der Europäischen Parkinson-Vereinigung, als Symbol stilisiert und weltweit als Logo für die Parkinsonkrankheit eingeführt.

BERATUNG UNTERSTÜTZUNG BEGLEITUNG
…..von Betroffenen und Angehörigen

Ich bin Mitglied weil...

...gemeinsam zittern gut tut

Uli

...ich nicht die einzige bin, in dessen Leben sich der Parkinson eingenistet hat

Anita, 57 Jahre

...weil wir voneinander lernen, Erfahrungen austauschen und Verständnis füreinander haben

Anita, 57 Jahre

...weil wir alle den gleichen Weg gehen, der Eine schneller als der Andere oder mit mehr „Seitenwacklern“, aber eben doch GEMEINSAM 

Hildegard, 58 Jahre

...weil es nur positiv sein kann, sich mit gleichermaßen Betroffenen auszutauschen

Norbert, 73 Jahre

...weil Mister Parkinson schon seit 10 Jahren in mir wohnt und ich endlich hier eine nette Gruppe gefunden habe. Ich hoffe, dass ich nicht mehr alleine gegen ihn kämpfen muss, damit er auch weiterhin merkt, dass ich der Chef bin und nicht er

Ingrid

...weil alle betroffen sind. In der Gruppe sind wir stark

Günter, 56 Jahre

Kurze Informationen zur Erkrankung....

PARKINSON IST…

… bei jedem Betroffenen individuell und einzigartig
… in vielen Punkten unvorhersagbar
… nicht nur eine Bewegungsstörung
… sehr komplex und fordert ein enges fachübergreifendes Arbeiten der Versorger
… nicht nur für Betroffene, sondern auch für die Angehörigen und das Umfeld belastend

Wir sind Mitglied im

Gruppentreffen & Stammtisch